Jena klaut die Punkte

Wolfsburg kassiert vor der Winterpause Heimpleite

Im letzten Spiel des Jahres 2015 setzte es für die VfL-Frauen eine bittere Heimpleite. Gegen den FF USV Jena unterlag man vor der Kulissa von 1.172 Zuschauer im eigenen Stadion mit 1:2 (0:1). Die Gäste waren bereits nach elf Minuten durch einen durchaus kuriosen Treffern von Luvie Vonkvova in Führung gegangen. Amber Hearn konnte in der 56. Minute nachlagen und den Vorsprung verdoppeln. Zwar konnte Lena Goeßling durch einen verwandelten Foulelfmeter (66.) nochmal verkürzen, dabei blieb es aber schlussendlich auch.

Trotz der Niederlage geht Wolfsburg mit 22 Zählern als Tabellenzweiter in die letzten zehn Saisonspiele ab Februar, da der punktgleiche Dritte aus Frankfurt in Essen mit 2:3 unterlag. Mit bis dato aber schon vier verlorenen Partien wird man trotz der vielen Verletzten in der Autostadt nicht zufrieden sein. Die Liga, die sich bis auf Bayern München deutlich ausgeglichener präsentiert als in den letzten Jahren, ist extrem eng beisammen. So oder so bleibt der wichtige zweite Platz, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt, das erklärte Ziel nach der Winterpause.

Neuere Themen:

Remis im Topspiel
Knaller Wolfsburg gegen Bayern bleibt ohne Sieger

Sieg nach Winterpause
VfL holt Dreier bei Aufsteiger Bremen

Ältere Themen:

Dreier in der Domstadt
Wolfsburg siegt beim Aufsteiger aus Köln

Souverän ins Halbfinale
VfL gelingt im Pokal Revanche gegen Potsdam

Zurück