Maier sichert Auftaktsieg

DFB-Elf schlägt Frankreich beim SheBelieves Cup

Dank eines Treffers von Leonie Maier sieben Minuten vor dem Ende ist die Frauen-Nationalmannschaft mit einem Sieg in den SheBelieves Cup 2016 in den USA gestartet. Die Außenverteidigerin traf im NFL-Stadion der Tampa Bay Buccaneers gegen Frankreich zum 1:0 (0:0)-Auftaktsieg. Bundestrainerin Silvia Neid setzte in ihrer Staraufstellung unter anderem auf die Debütantin Sara Doorsoun-Khajeh. Alex Popp ersetzte nach 61 Minuten Anja Mittag im Angriff des DFB-Teams.

Frankreich erarbeitete sich von Beginn an ein optisches Übergewicht, aber die Mittel gegen eine gute deutsche Defensive fehlten. Deutschland wurde dann etwas stärker, die Partie verlief relativ ausgeglichen. Als nach vielen Wechseln schon alles auf ein 0:0 hindeutete, schlug das deutsche Team nach einer Ecke zu. Ein Schuss der eingewechselten Anna Blässe wurde vor Leonie Maiers Füße geblockt, die aus kurzer Distanz zur Führung und gleichzeitig dem Endstand einschoss.

Nach Frankreich, bekanntermaßen Gegner im WM-Viertelfinale, trifft man auch in den weiteren Partien auf Kontrahenten der Weltmeisterschaft aus dem Vorjahr. Am Sonntag um 23:45 Uhr (MEZ) wartet in Nashville England, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wird um 1:45 Uhr (MEZ) in Boca Raton die Partie gegen Gastgeber USA angepfiffen. Die Spiele gegen den WM-Dritten sowie den Olympiasieger und amtierenden Weltmeister werden live auf DFB-TV übertragen.

Neuere Themen:

USA bezwingt DFB-Team
Trotz Führung geht der Turniertitel an Gastgeber

Deutschland dreht Spiel
England nach Rückstand in Schlussphase bezwungen

Ältere Themen:

Zurück auf Siegerstraße
Goeßling führt die Wölfinnen zum Dreier

Remis im Topspiel
Knaller Wolfsburg gegen Bayern bleibt ohne Sieger

Zurück