Messe früh gelesen

Wölfinnen stehen im Halbfinale der Königsklasse

Dem VfL Wolfsburg ist erneut der Einzug ins Finale der UEFA Women's Champions League gelungen. Der zweifache Gewinner der Königsklasse hatte auch im Rückspiel mit dem italienischen Vertreter ACF Brescia Femminile keinerlei Probleme und siegte in der Lombardei klar mit 3:0 (2:0). Schon nach dem Hinspiel vor einer Woche hatte kaum jemand Zweifel am Weiterkommen, Zsanett Jakabfi stellte dann nach sieben Minuten bereits auf 1:0 für die Gäste, jegliche Restzweifel waren somit verflogen. Ihr war nach etwas mehr als einer halben Stunde (33.) auch der zweite Treffer ihres Teams vorbehalten.

Nach der Pause waren die Italienerinnen weiterhin chancenlos, Ramona Bachman markierte in der 62. Minute den Endstand. Nun kommt es im Halbfinale zu einem rein deutschen Duell, denn Dauerrivale 1. FFC Frankfurt konnte sich gegen Rosengard aus Schweden hochdramatisch im Elfmeterschießen durchsetzen. Im zweiten Halbfinale trifft Paris Saint-Germain auf Olympique Lyon. Im Endspiel Ende Mai wird also definitiv ein Team aus Deutschland auf eine französische Mannschaft treffen. Vorher gilt es aber für den VfL sich wieder auf die nationalen Aufgaben zu konzentrieren. Schon am kommenden Wochenende erwartet man den SC Freiburg im Halbfinale des DFB-Pokals.

Neuere Themen:

Lockerer Kantersieg
Deutschland setzt sich souverän in Türkei durch

Wolfsburg im Endspiel
VfL schlägt den SC Freiburg im Pokalhalbfinale

Ältere Themen:

VfL dreht Rückstand
Bussaglia wird in Sand zur Matchwinnerin

Klarer Sieg im Hinspiel
VfL steht vor Einzug in das Halbfinale

Zurück