Platz zwei zurückerobert

VfL erspielt sich wichtigen Sieg in Essen

Mit einem 2:0 (0:0)-Erfolg bei der SGS Essen konnten die Frauen des VfL Wolfsburg am Mittwochabend den zweiten Tabellenplatz in der Bundesliga zurückerobern und damit vor dem letzten Spiel vor der Winterpause in Jena am kommenden Sonntag nochmal sehr wichtige Zähler ergattern, denn das Rennen um Platz zwei hinter dem etwas überraschenden Spitzenreiter Turbine Potsdam ist mehr als nur eng. Der Vorsprung auf den Fünften aus Freiburg beträgt momentan nur ganze drei Punkte, dazwischen liegen noch Meister Bayern München und der heutige Gegner Essen.

Auf einen selbstbewussten und robust auftretenden Gegner hatten sich die Wölfinnen eingestellt und sahen sich nicht getäuscht. Essen, seit vier Partien unbesiegt, hielt den Pokalsieger anfangs gekonnt vom Sechzehner fern und probierte sich auch im Vorwärtsgang. Vor der Pause passierte aber wenig, Torchancen waren Mangelware. Nach dem Seitenwechsel konnte der VfL dann ordentlich zulegen und kam so zu Toren von Nilla Fischer, die nach exakt einer Stunde erfolgreich war, und der zuletzt enorm treffsicheren Zsanett Jakabfi (69.). Dabei bleibt es dann bis zum Schlusspfiff.

Neuere Themen:

Wetter spielt nicht mit
Spiel in Jena muss kurzfristig abgesagt werden

Ältere Themen:

VfL mit Arbeitssieg
Dickenmann sorgt für Dreier gegen Freiburg

Bielefeld keine Hürde
Glanzloser Sieg bringt Einzug ins Viertelfinale

Ergebnis nebensächlich
Zwischen Verlängerung und Hammerlos

Zurück