USA bezwingt DFB-Team

Trotz Führung geht der Turniertitel an Gastgeber

Für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat es beim SheBelieves Cup leider nicht zum Titelgewinn gereicht. Gegen Weltmeister USA verlor man zum Abschluss des Turniers im Süden der Vereinigten Staaten in Boca Raton mit 1:2 (1:2) und verpasste so den ersten Rang in der Endabrechnung denkbar knapp. Der Gastgeber sicherte sich durch den Erfolg gegen Deutschland Platz eins.

Dabei hatte Anja Mittag durch ihren Führungstreffer in der 27. Minute ihre Truppe auf den richtigen Weg gebracht, um gleichzeitig auch den ersten Sieg gegen die USA nach 13 Jahren zu erringen, doch Alex Morgan, die in der 35. Minute den Ausgleich erzielte, und Samantha Mewis, die in der 41. Minute den Endstand markierte, drehten noch vor dem Seitenwechsel die Partie. Dennoch zeigte sich Bundestrainerin Silvia Neid schlussendlich zufrieden.

"Insgesamt haben wir im Trainerteam viele Erkenntnisse gewonnen. Unsere Spielerinnen konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. Was mich vor allem freut ist, dass wir uns im Laufe des Turniers steigern konnten, und am Ende gegen die USA mit der Leidenschaft und Aggressivität agiert haben, die man gegen solche Gegner auf hohem Niveau zeigen muss."

Neuere Themen:

Klarer Sieg im Hinspiel
VfL steht vor Einzug in das Halbfinale

VfL mit Schlüsselsieg
Wolfsburg gewinnt den Klassiker gegen Frankfurt

Ältere Themen:

Deutschland dreht Spiel
England nach Rückstand in Schlussphase bezwungen

Maier sichert Auftaktsieg
DFB-Elf schlägt Frankreich beim SheBelieves Cup

Zurück