Platz zwei rückt näher

VfL siegt in Essen, Frankfurt patzt zuhause

Die Frauen des VfL Wolfsburg sind auf dem besten Weg sich für die kommende Saison der UEFA Women's Champions League zu qualifizieren. Trotz einer weniger starken ersten Hälfte bei der SGS Essen nahm man am Ende drei Punkte aus dem Ruhrpott mit nach Hause. Durch das 3:1 (1:0) setzte man sich vom Verfolger aus Frankfurt etwas ab, da der 1. FFC zuhause gegen Freiburg unterlag. Der Vorsprung beträgt nun vier Punkte. Ramona Bachmann (35.), Isabel Kerschowski (66.) und Alexandra Popp (83.) trafen für die Grün-Weißen, auf Seiten der Gastgeberinnen war Kirsten Nesse (90.+2) erfolgreich.

Trainer Ralf Kellermann war nur bedingt zufrieden: "Gratulation an Essen. Selten haben wir in dieser Saison vor der Pause so viele Möglichkeiten zugelassen, damit bin ich nicht zufrieden. Dann haben wir etwas ungestellt und ich bin stolz, wie das Team dann reagiert hat. Es war insgesamt ein verdiener Sieg und heute ein richtiger Big Point." Ein weiterer könnte dann am Sonntag folgen, wenn in der Königsklasse das Hinspiel im Halbfinale ansteht. Im heimischen AOK Stadion geht es mal wieder gegen den Dauerrivalen aus Frankfurt. Die Partie wird ab 19 Uhr live von Eurosport übertragen, Anpfiff der Begegnung ist um 19:15 Uhr.

Neuere Themen:

Finaleinzug trotz Pleite
Frankfurt siegt spät, aber Wolfsburg jubelt

Finale zum Greifen nah
Frankfurt im Hinspiel komplett chancenlos

Ältere Themen:

Popp mit Doppelpack
Wolfsburg verteidigt den zweiten Platz

Deutschland qualifiziert
Sieg gegen Kroatien bringt Ticket für die EM

Zurück